Stephan berichtet vom 1. internationalen Wasserki-Wettkampf in 2019:

Auch in diesem Jahr habe ich mich wieder auf die lange Reise an die österreichische Grenze nach Kiefersfelden zum Internationalen Auerbräu-Cup vom 24. bis zum 26.5.2019 gemacht. Das kalte Wetter im Süden hatte zur Folge, dass die Spitzen des Kaisergebirges noch deutlich mit Schnee bedeckt waren.

Am Tag meiner Anreise und während des Trainings am Donnerstagabend zeigte das Thermometer dann allerdings angenehme 20°. Wie in jedem Jahr passte auch in diesem Jahr im Training nicht viel zusammen. Das Fahrgefühl beim Slalom unterscheidet sich aufgrund der Masten-Konstellation deutlich von unserer Anlage in Süsel. Nach 6 Starts konnte ich mich dann einigermaßen auf den Kurs einstellen.

Den Freitag habe ich zur Regeneration genutzt, um frisch und pünktlich am Samstag um 8.00 Uhr in den Wettkampf zu starten. Mit neuem Ski-Setup und letztem Feintuning der Finne und Bindung eine Woche zuvor gelang es mir nach der 16m-Leine auch die 14er und 13er durchzufahren. An der 12m-Leine war nach 3 Bojen Schluss, was mir den 3. Platz einbrachte.

Der anschließende Trickski-Run ergab 3.160 Punkte und einen 5. Platz.

Auch wenn der Wettkampf in diesem Jahr etwas schwächer besetzt war als in den Vorjahren, haben mir die Leistungen wichtige Punkte für das internationale Ranking 2019 beschert.

(Stephan Römer)